"Zuhören ist eine Kunst, die mehr braucht als zwei Ohren!"

 

Viele Verkäufer machen den Fehler und reden im Verkaufsgespräch unendlich lange, weil es ihnen das Gefühl gibt, das Gespräch zu kontrollieren. Gleichzeitig gibt es ihnen auch die Sicherheit überzeugend mit Fachwissen Auftreten zu können und um die "Stille" im Verkaufsgespräch zu vermeiden. Am Schluss des Gespräches stellen Sie fest, dass Sie viel geredet, aber nichts erreicht haben. Sie gehen aus dem Meeting und wissen immer noch nicht, was der Kunde wirklich braucht und will!

Mein persönlicher Tipp: Suchen Sie bewusst mal die Stille. Sie müssen nicht immer reden. Fragen Sie den Kunden geschickte offene Fragen und lassen Sie ihn dann aber auch reden und vor allem ausreden. Sie erfahren nie mehr über Ihren Kunden, als wenn Sie ihm aufmerksam zuhören und können so das Verkaufsgespräch viel eleganter von Phase zu Phase weiterbringen. Meiner Meinung nach sollte das Verkaufsgespräch so sein, dass der Kunde 60-70% und Sie selbst ca. 30-40% sprechen! Versuchen Sie es bewusst und Sie werden erstaunt sein welche Wirkung dies hat. Der Kunde wird viel positiver auf das Gespräch zurück schauen, den Menschen hören sich selbst gerne reden und dazu haben Sie dem Kunden genügend Zeit gegeben!